Trotz Abstand sind wir uns nah!

Nr.0.00.3  | 19.05.2021  | STGT  | Städte- und Gemeindetag MV

Heute findet ab 14 Uhr im öffentlichen Livestream unter https://www.stgt-mv-dialog.de/livestream/ die Mitgliederversammlung statt. Neben Grußworten der Ministerpräsidentin, des Innenministers, der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Städtetages wird der Bericht des Vorsitzenden Thomas Beyer im Mittelpunkt der virtuellen Versammlung stehen. 

„Uns ist es wichtig, dass wir in Zeiten der Pandemie ein Zeichen des starken Zusammenhalts aussenden. Wir haben als Verband in der Pandemie zusammengestanden und solidarisch versucht, gegenseitig Hilfestellungen und gute Informationen zu geben sowie die Positionen in die Gespräche im MV-Gipfel einzubringen. Gerade in den Städten und Gemeinden wurde viel vor Ort für die Menschen geleistet.“ stellt Thomas Beyer heraus. „Doch noch mehr Aufbauarbeit liegt vor uns. Kinder, Jugendliche und die Eltern haben die Last der Pandemie getragen. Hier müssen Schule und Jugendhilfe viel aufholen, damit die Kinder und Jugendlichen nicht auf lange Sicht die Verlierer sind. Darum ist die Hilfe des Bundes und Landes wichtig und muss angesichts des frühen Ferienbeginns schnell kommen und klar kommuniziert werden. Auch der Handel und die Beherbergung haben gelitten. Darum steht für uns das Thema Innenstädte und Ortskerne mehr denn je im Fokus. Hier geht es um eine Flankierung der gemeinsamen Aktivitäten vor Ort, denn die Revitalisierung ist eine echte Gemeinschaftsaufgabe. Aber Regionalität und gute Ideen sind hier auch eine Chance. Wichtig ist mir aber auch, dass Land und Kommunen den guten Weg weitergehen, der mit der Stärkung der Finanzkraft durch das neue FAG und die Verlässlichkeit für 2020/21 ein starkes Signal für die Kommunalpolitiker vor Ort war.“ Abschließend ergänzt er: „Ich freue mich auf die Mitgliederversammlung heute, die einen interessanten neuen Weg geht, um den durch die Pandemie geboten Abstand zu überwinden.“ 

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Andreas Wellmann, Geschäftsführer, (01 70) 76 71 000