Wir brauchen endlich eine Reform der Pflegeversicherung!

Nr.4.20.0  | 31.08.2020  | STGT  | Städte- und Gemeindetag MV

„Im Jahr des 25. Jubiläums der gesetzlichen Pflegeversicherung gibt es von Frau Ministerin Drese konkrete Vorschläge, um an die von uns bereits seinerzeit kritisierten Geburtsfehler heranzugehen“, so Bürgermeister Thomas Beyer, Vorsitzender des Städte- und Gemeindetages M-V. Beyer bezieht sich dabei auf die Forderung von Frau Ministerin Drese nach einer grundlegenden Reform der Pflegeversicherung.

 Thomas Beyer: „Die gesetzliche Deckelung der Leistungen der Pflegeversicherung belastet nicht nur die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen immer stärker, sondern sie führt auch zu immer höheren Belastungen der Kommunen, wenn die Pflegebdürftigkeit die Betroffenen zu Sozialhilfeempfängern macht. Das muss nun endlich beendet werden.“ 

Auch der Städte- und Gemeindetag sieht die Notwendigkeit, die Pflegekräfte besser zu entlohnen und die Einrichtungen mit mehr Personal ausstatten. „Dass wir gerade in diesem Bereich alle Hände brauchen, zeigt nicht zuletzt die aktuelle Pandemiesituation. Bund und Länder müssen ihrer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und die dringend notwendigen Verbesserungen im Bereich der Pflege finanzieren“, so der Verbandsvorsitzende.