Thomas Beyer, Bürgermeister der Hansestadt Wismar zum stellvertretenden Vorsitzenden des Städte- und Gemeindetags gewählt und Positionspapier zur Schulsozialarbeit verabschiedet

Thomas Beyer und Dr. Reinhard Dettmann (Foto: StGT M-V) Details anzeigen
Thomas Beyer und Dr. Reinhard Dettmann (Foto: StGT M-V)
Thomas Beyer und Dr. Reinhard Dettmann (Foto: StGT M-V)
Thomas Beyer und Dr. Reinhard Dettmann (Foto: StGT M-V)
Nr.0.006  | 14.09.2017  | STGT  | Städte- und Gemeindetag MV

Der Vorstand des Städte- und Gemeindetages Mecklenburg-Vorpommern hat auf seiner heutigen Sitzung den Bürgermeister der Hansestadt Wismar einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. „Wir freuen uns auf eine intensive und alle bereichernde Zusammenarbeit“, sagt der Vorsitzende, Bürgermeister Dr. Reinhard Dettmann aus Teterow.

„Wir haben heute zudem viele Themen besprochen und uns neben dem Dauerbrenner Finanzausgleichsgesetz mit dem Thema Schulsozialarbeit beschäftigt. Ein Thema, das Herr Beyer, als langjähriger Vorsitzender unseres Sozialausschusses maßgeblich vorangebracht hat. Wir wollen erreichen, dass Schulsozialarbeit integraler Bestandteil an jeder Schule in unserem Land wird. Wir wollen, dass dies im Schulgesetz verankert und dauerhaft vom Land verantwortet wird. Damit lassen sich sichere und langfristige Stellen für die Sozialpädagogen und Sozialarbeiter schaffen. Somit können wir gleiche Bildungschancen für alle unsere Schülerinnen und Schüler sichern und den Übergang zur inklusiven Beschulung vereinfachen.“, führt Dr. Dettmann aus.

 

Anlagen

Schulsozialarbeit an jeder Schule (PDF, 0.11 MB)
Positionspapier des Städte- und Gemeindetages M-V