Arbeitskreis Beteiligungsverwaltung beriet am 16. Januar 2017

Nr.9.40.08  | 02.02.2017  | STGT  | Städte- und Gemeindetag MV

Am 16. Januar 2017 traf sich der Arbeitskreis Beteiligungsverwaltung beim Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommern in der Geschäftsstelle. Auf der Tagesordnung stand der Erfahrungsaustausch zur Eigenbetriebsverordnung, dessen Ergebnisse gut in die Stellungnahmen zur geplanten Novellierung der EigVO M-V einfließen können. Ferner informierten sich die Teilnehmer über den Umsetzungsstand und Vorgehensweisen zur erstmaligen Erstellung des Gesamtabschlusses nach dem Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR M-V) aus. Viele Städte müssen sich jedoch zunächst auf die Erstellung und Prüfung der aktuellen Jahresabschlüsse für den Kernhaushalt konzentrieren. Weitere Themen waren u.a. die Zukunft der Wasserver- und Abwasserentsorgung in Mecklenburg-Vorpommern, kommunale Wohnungsaltschulden, die Umsetzung des § 2 b Umsatzsteuergesetz nach Auslaufen der Optionsregel. Die nächste Sitzung des Arbeitskreises findet am 12.10.2017 in Schwerin statt.